Angebote zu "Heinrich" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Auxilia: Seneca und wir: 31 - Krefeld, Heinrich
2,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bartusch, H: Zusammenfassung des Buches 'Res Ro...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.03.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zusammenfassung des Buches 'Res Romanae' von Heinrich Krefeld, Auflage: 1. Auflage von 2016 // 1. Auflage, Autor: Bartusch, Henriette, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 52, Gewicht: 89 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Hellenika. Neue Ausgabe
34,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2002, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Hellenika. Neue Ausgabe, Titelzusatz: Einführung in die Kultur der Hellenen, Redaktion: Krefeld, Heinrich, Verlag: Cornelsen Verlag GmbH // Cornelsen Verlag, Sprache: Deutsch // Griechisch (bis 1453), Schlagworte: Griechenland // Antike // Themenheft // Sprache // Griechisch // Altgriechisch // Geschichte // für die Sekundarstufe II // für die Erwachsenenbildung // für die Hochschulausbildung // Altes Griechenland, Rubrik: Schulbücher, Seiten: 320, Abbildungen: Zahlr. meist farb. Abb., Tab. und Ktn.-Skizz., Gewicht: 661 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Zusammenfassung des Buches Res Romanae von Hein...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammenfassung des Buches Res Romanae von Heinrich Krefeld ab 8.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Fremdsprachen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Zusammenfassung des Buches Res Romanae von Hein...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammenfassung des Buches Res Romanae von Heinrich Krefeld ab 12.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Gespenster
8,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Ausgabe der "Suhrkamp BasisBibliothek - Arbeitstexte für Schule und Studium" bietet nicht nur Henrik Ibsens Schauspiel Gespenster in der Übersetzung von Angelika Gundlach, sondern auch einen Kommentar, der alle für das Verständnis des Stücks erforderlichen Informationen enthält: die Entstehungsgeschichte, die Wirkungsgeschichte, einen Überblick über die verschiedenen Deutungsaspekte und die thematischen Schwerpunkte, Literaturhinweise sowie ausführliche Wort- und Sacherläuterungen.Helmut Nobis, geb. 1947, lebt und arbeitet in Krefeld. Veröffentlichungen zu Christoph Martin Wieland, Heinrich Heine, Gabriel García Márquez, zum bürgerlichen Trauerspiel, zur Literaturtheorie und -methodologie sowie zur Literaturgeschichtsschreibung. Für die Suhrkamp BasisBibliothek kommentierte er: Joseph von Eichendorff, Das Marmorbild (SBB 135); Theodor Fontane, Frau Jenny Treibel (SBB 109) und Irrungen, Wirrungen (SBB 81); Johann Wolfgang Goethe, Egmont (SBB 127); Heinrich von Kleist, Amphitryon (SBB 117) und Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo (SBB 93); Friedrich Schiller, Don Karlos (SBB 88); Stefan Zweig, Schachnovelle (SBB 129) sowie Cees Nooteboom, Die folgende Geschichte (SBB 139).

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Gespenster
8,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Ausgabe der "Suhrkamp BasisBibliothek - Arbeitstexte für Schule und Studium" bietet nicht nur Henrik Ibsens Schauspiel Gespenster in der Übersetzung von Angelika Gundlach, sondern auch einen Kommentar, der alle für das Verständnis des Stücks erforderlichen Informationen enthält: die Entstehungsgeschichte, die Wirkungsgeschichte, einen Überblick über die verschiedenen Deutungsaspekte und die thematischen Schwerpunkte, Literaturhinweise sowie ausführliche Wort- und Sacherläuterungen.Helmut Nobis, geb. 1947, lebt und arbeitet in Krefeld. Veröffentlichungen zu Christoph Martin Wieland, Heinrich Heine, Gabriel García Márquez, zum bürgerlichen Trauerspiel, zur Literaturtheorie und -methodologie sowie zur Literaturgeschichtsschreibung. Für die Suhrkamp BasisBibliothek kommentierte er: Joseph von Eichendorff, Das Marmorbild (SBB 135); Theodor Fontane, Frau Jenny Treibel (SBB 109) und Irrungen, Wirrungen (SBB 81); Johann Wolfgang Goethe, Egmont (SBB 127); Heinrich von Kleist, Amphitryon (SBB 117) und Das Erdbeben in Chili. Die Marquise von O.... Die Verlobung in St. Domingo (SBB 93); Friedrich Schiller, Don Karlos (SBB 88); Stefan Zweig, Schachnovelle (SBB 129) sowie Cees Nooteboom, Die folgende Geschichte (SBB 139).

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Krefeld. Band. Bandoneon.
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Krefelder Cellist und Instrumentenhändler Heinrich Band um 1845 damit begann, aus dem damals beliebten Accordion ein eigenes Instrumentenmodell zu entwickeln, wusste er nicht, dass sein Bandonion in der argentinischen Tangomusik eines Tages zu Weltruhm gelangen würde. Sein ursprüngliches Anliegen war es eigentlich, dem wachsenden Mittelstand der Seidenstadt Krefeld auf einem kleinen und doch edel anmutenden Instrument das Musizieren ohne Notenkenntnisse und dadurch ein Stück kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Als "Klavier des kleinen Mannes" prägte das Bandoneon später die rheinländische Vereinskultur bis ins 20. Jahrhundert hinein. Wie es das Instrument um 1900 in die Hafenstadt Buenos Aires schaffte, bleibt allerdings Teil seines Mythos.Das Buch erzählt die Geschichte des Bandoneons an den Quellen zur Krefelder Musikerfamilie Band entlang, verfolgt die Reise des Instruments vom Niederrhein hinaus in die Welt und befragt die Bandoneonisten von heute zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Bandoneons. Mit Klangbeispielen und zahlreichen Abbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Krefeld. Band. Bandoneon.
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Krefelder Cellist und Instrumentenhändler Heinrich Band um 1845 damit begann, aus dem damals beliebten Accordion ein eigenes Instrumentenmodell zu entwickeln, wusste er nicht, dass sein Bandonion in der argentinischen Tangomusik eines Tages zu Weltruhm gelangen würde. Sein ursprüngliches Anliegen war es eigentlich, dem wachsenden Mittelstand der Seidenstadt Krefeld auf einem kleinen und doch edel anmutenden Instrument das Musizieren ohne Notenkenntnisse und dadurch ein Stück kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Als "Klavier des kleinen Mannes" prägte das Bandoneon später die rheinländische Vereinskultur bis ins 20. Jahrhundert hinein. Wie es das Instrument um 1900 in die Hafenstadt Buenos Aires schaffte, bleibt allerdings Teil seines Mythos.Das Buch erzählt die Geschichte des Bandoneons an den Quellen zur Krefelder Musikerfamilie Band entlang, verfolgt die Reise des Instruments vom Niederrhein hinaus in die Welt und befragt die Bandoneonisten von heute zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Bandoneons. Mit Klangbeispielen und zahlreichen Abbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot